Der Swim & Run ist eine Wettkampfveranstaltung, bei der beide Disziplinen (Schwimmen und Laufen) direkt nacheinander, in der angegebenen Reihenfolge bewältigt werden.

Gewertet wird die Gesamtzeit inkl. Wechsel.

Sollte auf Grund von widrigen Wetterverhältnissen die Benutzung des Schwimmbeckens nicht gestattet sein, wird der Wettkampf nicht durchgeführt. Bei allen anderen Wetterbedingungen findet der Wettkampf statt.

Der Eintritt ins Buchholz Bad ist für Teilnehmer während der Wettkampfveranstaltung kostenfrei.

Blau-Weiss Buchholz e.V. – Abteilung Triathlon
Die Wettkampfveranstaltung wurde vom Triathlon Verband Niedersachsen e.V. unter der Nr. 09-19-08-02834 genehmigt.

Meldeschluss ist der 07.09.2019 um 23:59 Uhr; aus organisatorischen Gründen kann dies jedoch eingeschränkt werden (z.B. bei Erreichen des Teilnehmerlimits).

Nachmeldungen sind am Wettkampftag bei der Startunterlagenausgabe nur unter Berücksichtigung des Teilnehmerlimits möglich. Das Teilnehmerlimit liegt bei 300.

Das Startgeld beträgt 10 Euro pro Teilnehmer in der offenen Klasse oder als Staffel, 7 Euro in den Altersklassen Schüler C bis Jugend A und 3 Euro pro Teilnehmer der Altersklasse Schüler D.

Die Anmeldung erfolgt hier unter dem Reiter Wettkampfregistrierung.

Das Startgeld bitte vor dem Wettkampf auf folgendes Konto überweisen:

IBAN:
DE30 2075 0000 0003 0077 13
BIC:
NOLADE21HAM
Konto-Nr.:
3007713
Bankleitzahl:
207 500 00
Bank:
Sparkasse Harburg-Buxtehude
Kontoinhaber:
Blau Weiss Buchholz
Betreff:
Swim&Run, Name, Geburtsjahr

Die Anmeldung ist erst nach Überweisung des Startgeldes gültig!
Späteste Überweisung am 07.09.2019. Zahlung danach nur noch in bar am Wettkampftag an der Startnummernausgabe möglich.

Staffeln bestehen aus max. 4 Teilnehmer, jüngste Teilnehmer min. aus Schüler C. Der erste Starter schwimmt 100 m und läuft 400 m und dann erfolgt mittels sichtbarem Körperkontakt die Übergabe zum zweiten Starter usw. Als Staffelstab dient der Transponder sowie eine Startnummer, die auf der Laufstrecke zu tragen ist. Es sind Damenstaffeln, Männerstaffeln und Mixstaffeln zugelassen. Es gibt eine Gesamtwertung, egal ob Damenstaffel, Männerstaffel oder Mixstaffel.

Team-Mixed-Relay 2019

Startberechtigt sind die Jahrgänge 2011 bis 2002, das heisst Schüler C bis Jugend A der Schülerserie. Jeder Verein kann eine 'Mixed Staffel' stellen. Die Startgebühr beträgt wie bei allen Staffeln 10 Euro.

Voraussetzung für eine 'Mixed Staffel' sind 4 Teilnehmer bestehend aus 2 Jungen und 2 Mädchen. Diese können aus verschiedenen Jahrgängen zusammen kommen. Gestartet wird immer im Wechsel: Mädchen, Junge, Mädchen, Junge.

Die Streckenlänge beträgt 100 Meter Schwimmen und 400m Laufen je Starter. Der Zieleinlauf kann wie gewohnt auf den letzten 10 - 20 Metern gemeinsam erfolgen.

Bad Buchholz, Holzweg 10, 21244 Buchholz

Lageplan

https://www.google.de/maps/place/Bad+Buchholz/@53.3342461,9.895065,679m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x41638325c32399df:0x5ae253040871bb86!8m2!3d53.3342429!4d9.8972537

In den Startunterlagen befindet sich die Startnummer, ein Startnummernband und der Transponder für die Zeitmessung.

Die Startnummer ist gut sichtbar zu tragen mit dem Startnummernband oder den beiliegenden Sicherheitsnadeln. Die Nummer wird zusätzlich mit einem wasserfesten Stift auf den Oberarm geschrieben.

Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Teilnehmer der Schülerserie wählen bei der Registrierung die Checkbox "Schülerserie".

Es können alle Schüler und Jugendliche bis Jahrgang 2002 und jünger starten, die mindestens im Besitz des Schwimmabzeichens in Bronze (oder eines vergleichbaren Nachweises der Schwimmfäigkeit) sind.

Es wird eine Altersklassenwertung durchgeführt. Mädchen und Jungen starten gemeinsam, werden aber getrennt gewertet.

Schüler und Jugendliche mit Handicap starten in der Altersklasse die Ihrer möglichen Leistung entspricht, werden aber getrennt gewertet.

Schüler D Jahrgang 2012 + 2013
Schüler C Jahrgang 2010 + 2011
Schüler B Jahrgang 2008 + 2009
Schüler A Jahrgang 2006 + 2007

Jugend B Jahrgang 2004 + 2005
Jugend A Jahrgang 2002 + 2003

Offene Klasse Jahrgang 2001 und älter

Staffeln Jedermann und Schülerserie (m&w) Jahrgang 2010 und älter

Ausnahme: Schülerserie (Schüler D + C)

50m Swim & 200m Run
100m Swim & 400m Run
200m Swim & 1,0km Run
300m Swim & 1,5km Run

400m Swim & 2,0km Run
500m Swim & 2,5km Run

500m Swim & 2,5km Run

4x (100m Swim & 400m Run)

4x (50m Swim & 200m Run)

ab 09:00 Uhr Ausgabe Startunterlagen (Nachmeldungen bis 09:30)
ab 09:00 Uhr Verkauf Brötchen, Kuchen, Kaffee und Getränke

ab 10:00 Uhr Wettkampfbesprechung Kinder und Schüler(innen) D + C
Start Schüler(innen) D
Start Schüler(innen) C

Wettkampfbesprechung Schüler(innen) B + A
Start Schüler(innen) B
Start Schüler(innen) A

Wettkampfbesprechung Jugend B + A + offene Klasse
Start Jugend B
Start Jugend A & offene Klasse

Wettkampfbesprechung Staffel
Start Staffel Jedermann
Start Staffel Schülerserie

danach Siegerehrungen Jugend, Erwachsene und Staffel

Schwimmen

Das Schwimmen findet im beheizten 25m-Becken statt, in dem 5 Schwimmbahnen zur Verfügung stehen. Start ist im Wasser mit mehreren Teilnehmern pro Bahn auf der Startblockseite des Beckens. Die Schwimmbahneinteilung wird bei der Wettkampfbesprechung bekannt gegeben. Das Tragen einer Schwimmbrille wird empfohlen.

Nach dem Absolvieren der Schwimmstrecke steigt jeder Teilnehmer selbständig am Ende der eingeteilten Schwimmbahn aus dem Wasser und läuft in die Wechselzone.

Laufen

Die Laufstrecke ist eine Rundstrecke, die über Rasen führt. Sie beginnt am Ausgang der Wechselzone und führt über die Liegewiesen des Buchholz Bads. Die Laufstrecke ist markiert und durch Helfer gesichert. Das Ziel ist auf dem Rasenplatz neben der Wechselzone im Buchholz Bad.

Die Laufstrecken

Die Wechselzone befindet sich auf dem Rasenplatz neben dem Schwimmbecken. Es werden keine Zwischenzeiten genommen.

In der Wechselzone werden in den markierten Startgruppenbereichen die Laufschuhe und Laufhemden so abgelegt, dass die Startnummer gut sichtbar ist. Die Wechselzone ist abgesperrt, Zuschauer haben keinen Zugang.

Einchecken

Ab 9.50 Uhr bzw. ca. 10 min vor der jeweiligen Wettkampfbesprechung der jeweiligen Altersklassen können die Laufschuhe und Laufhemden in der Wechselzone in der entsprechenden Bahneinteilung abgelegt werden. Den Anweisungen der Helfer ist Folge zu leisten.

Auschecken

Nach dem Zieleinlauf müssen die abgelegten Utensilien im Startgruppenbereich der Wechselzone abgeholt werden.

Die Siegerehrung erfolgt nach dem letzten Zieleinlauf. Die Teilnehmer erhalten Medaillen und Urkunden. Es werden keine Medaillen oder Urkunden nachgesandt.

Der Swim & Run soll allen Teilnehmern in erster Linie viel Spaß bringen. Deshalb sind alle Teilnehmer aufgefordert, den Wettkampf fair durchzuführen. Die Veranstaltung findet nach den Richtlinien der DTU Sportordnung statt. Den Anweisungen der Helfer und Kampfrichter ist Folge zu leisten.

Regeln für das Schwimmen

  • geschwommen wird nur auf der zugeteilten Schwimmbahn
  • immer rechts auf der Schwimmbahn schwimmen (im Kreisverkehr)
  • überholt wird innen im Kreisverkehr (also links)
  • Schwimmen mit Neopren-Anzug ist nicht gestattet (beheiztes Freibad)
  • Hilfsmittel sind nicht erlaubt

Regeln für das Laufen

  • Laufschuhe in der Wechselzone vollständig anziehen und zuschnüren
  • der Oberkörper muss bekleidet sein (T-Shirt, Trikot, Einteiler, o. ä.)
  • die Startnummer ist vorne sichtbar zu tragen

Den Anweisungen von Organisatoren, Kampfrichtern, Schwimmbadpersonal, Sanitätsdienst, Helfern und Streckenposten ist unbedingt Folge zu leisten.

Nichtbeachtung führt zur Disqualifikation.

Auszug der DTU Sportordnung (Ausgabe 2018)
Abschnitt 2: Grundlagen des Sports

§ 4 Gesundheit

4.1 Teilnehmer an Wettkämpfen gemäß § 2.2 SpO dürfen nur mit entsprechenden gesundheitlichen Voraussetzungen an den Start gehen. Die Verantwortung hierfür trägt jeder Teilnehmer selbst.

4.2 Für Athleten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gilt: Die Erziehungsberechtigten haben sicherzustellen, dass die Teilnahme nur bei Vorliegen der gesundheitlichen Voraussetzungen erfolgt.

4.3 Bei Meldung über oder durch einen Verein / Abteilung: dem Verein / Abteilung hat eine Erlaubnis des/der Erziehungsberechtigen vorzuliegen, den Schüler oder den Jugendlichen für einen Wettkampf melden zu dürfen. Mit Abgabe dieser Meldung versichert der Verein / die Abteilung, dass die vorstehende Erlaubniserklärung vorliegt und gemeldete Athleten ihre Sportgesundheit nachweisen können. Der Nachweis der Sportgesundheit darf zum Zeitpunkt der Abgabe der Meldung nicht länger als ein Jahr zurückliegen.

4.4 Eine medizinische Untersuchung der Teilnehmer auf ihre Sportgesundheit findet bei Wettkämpfen nicht statt.

§ 5 Anti-Doping

5.1 Doping ist verboten. Genaueres bestimmt der Anti-Doping-Code (ADC) der Deutschen Triathlon Union.

5.2 Die Anti-Doping Regeln der ITU, der WADA, NADA und der DTU finden vollinhaltlich Anwendung. Athleten und Guides, die die DTU-Sportarten wettkampfmäßig ausüben, sind verpflichtet, sich mit dem Regelwerk sowie den Verfahren bezüglich Kontrollen, Strafen und Einsprüchen vertraut zu machen.

5.3 Ein Sportler, gleich welcher Sportart, der wegen Verstoßes gegen die Antidopingbestimmungen gesperrt wurde, darf an keiner Veranstaltung eines vom IOC oder der CIAS anerkannten Verbandes teilnehmen.

Die medizinische Betreuung wird durch einen Sanitätsdienst DLRG/Rotes Kreuz sichergestellt.

Umkleideräume, Duschen und sanitäre Einrichtungen stehen im Buchholz Bad ausreichend zur Verfügung. Die Kleiderschränke können nur mit einer 2-Euro-Münze (Pfand) verschlossen werden.

Der Veranstalter, sowie dessen gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten. Der Veranstalter, seine Organe und Helfer übernehmen keine Haftung bei Unfällen, Diebstahl sowie anderen Schadensfällen.

Die Teilnehmer sind für die technische Sicherheit ihrer Ausrüstung selbst verantwortlich. Die Regeln der DTU sind unbedingt einzuhalten.

Mit der Anmeldung wird der Haftungsausschluss anerkannt.

Jeder Teilnehmer (bzw. der gesetzlichen Vertreter) erklärt sich damit einverstanden, dass seine mitgeteilten Meldedaten für die Zeitnahme sowie die Erstellung von Veranstaltungsunterlagen, Ergebnislisten usw. erfasst und weitergegeben / veröffentlicht werden dürfen.

Fotos, Filmaufnahmen oder andere Aufzeichnungen, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung von einem Teilnehmer gemacht werden, können ohne Vergütungsanspruch seinerseits genutzt und veröffentlicht werden.